Entscheidungen nur auf Basis guter Zahlen


Das Corona Virus hat sich anfänglich mit einer 38.9% Steigerung der Fälle pro Tag epidemisch ausgebreitet.


Nach dem lange nur erste leichte Massnahmen vom 29. Februar in Kraft waren haben die verschäften Massnahmen vom 13. März (Abstandsregel, keine Veranstaltungen mit über 100 Personen, max 50 Personen im Restaurant, Schulschliessung) und die Brute-Force Massnahmen vom 16. März (Lockdown) grossen Erfolg gezeigt:


Durchschnittliche Zunahme der Corona Fälle bis am 14.April 2020. Basierend auf kantonalen Daten, erstellt mit Daten von corona-data.ch.

Ab dem 20. März 2020 war die tägliche Zunahme der Fälle im Durchschnitt auf 9.8% gesunken, ab dem 27. März 2020 war die tägliche Zunahme nur noch 5.8% im Durchschnitt.

Ab dem 1. April noch 4.4%,  dann 2.7%, dann 1.6%, dann 1% und ab dem 21. April im Durchschnitt noch 0.6% pro Tag. Die zeitliche Verzögerung der Wirkung der Massnahmen erklärt sich durch die Inkubationszeit 2-14 Tagen.

Um nicht wieder die Brute-Force Massnahmen, in der Form des allgemeinen Lockdown anwenden zu müssen, sollten kluge und effiziente Massnahmen jetzt eingesetzt werden.

Das heisst, eine weitere Senkung der neuen Infektionen sollte dank Übersicht, Daten und mehr Wissen erreicht werden.

 



 



 
E-Mail
LinkedIn