Werkzeuge für Transparenz und Entscheide zur Covid-19 Epidemie

Private Initiativen und Universitäten haben unter grossem persönlichen Einsatz Werkzeuge entwickelt, um mehr Transparenz und eine bessere effizientere Informations/Datenbasis zu schaffen. Sie werden aber von den Behörden noch nicht genutzt.


Beispiele von Schweizer und anderen Werkzeugen sind hier aufgelistet:

Werkzeug

Zweck

DP-3T

Decentralized Privacy-Preserving Proximity Tracing

(based on WhitePaper)

Um das Proximity-Tracing zu ermöglichen, werden die "ephemeral identifiers" (=kurzfristig verfügbare Identifikation auf dem Smartphone) verwendet, und diese über Bluetooth an die Umgebung gesendet. Andere Smartphones können diese Identifikationen erhalten und zusammen mit einem Zeitstempel abspeichern. Diese werden dann an einen Backend Server geschickt, der dann wiederum Kontakt aufnehmen kann.


Out of scope

Die App unterstützt nicht:
- Tracking infected patients

-Finding hotspots or infected users’ trajectories

Pan-European Privacy-Preserving Proximity Tracing

https://www.pepp-pt.org/

Wurde initial von Marcel Salathé unterstützt, die Unterstützung wurde aber jetzt entzogen.

Pan-European Privacy-Preserving Proximity Tracing
(PEPP-PT) makes it possible to interrupt new chains of SARS-CoV-2 transmission rapidly and effectively by informing potentially exposed people.


Die Nutzer können mittels Bluetooth-Technik feststellen, ob sie sich in der Nähe einer erwiesenermaßen positiv getesteten Corona-infizierten Person aufgehalten haben, die ebenfalls das System nutzt. Die Voraussetzung ist, dass eine sehr hohe Abdeckung erreicht wird und dass infizierte Personen sehr rasch nach den ersten Symptomen getestet werden. Ansonsten kommt das Contact Tracking zu spät.

Robert Koch Institut (Deutschland)

https://corona-datenspende.de/faq/

Ist eine Umsetzung des PEPP-PT Projektes für Deutschland.

Es verwendet insbesondere auch die Daten von Fitnessarmbändern oder Smartwatches.

Liechtenstein

Mit 2'000 an Bürger verteilte Fruchtbarkeitsarmbändern könnnen COVID-19 Symptome frühzeitig festgestellt werden. Das Ziel ist eine zweite Welle zu vermeiden.

Corona-data.ch von Daniel Probst

Konsolidiert kantonale Daten und bietet eine laufend aktualisierte Auswertung. Umfassendere und schnellere Verfügbarkeit der Daten ermöglicht eine bessere politische Entscheidungsfindung. Im Epidemiefall können schneller verfügbare Daten viele Leben retten und den wirtschaftlichen Schaden massiv reduzieren.

ETH COVID-19 Umfrage https://covid19survey.ethz.ch/

Eine erste Zusammenfassung ist hier.

Online Umfrage zu Symptomen und Risikofaktoren. Wertvolle Ergänzung zu den offiziellen Daten. Bessere Daten unterstützen die Abflachung der Epidemie.

Corona Tracker, unterstützt vom Kt Bern

https://www.covidtracker.ch/

Eine erste Zusammenfassung ist hier.

Ähnlich wie die ETH-Umfrage ermöglicht auch der Corona Tracker die Erfassung von Krankeitsdaten und Risikofaktoren. Eine Übersicht über aktuelle Krankheitsfälle ist von grossem Nutzen.

Eine Gesundheitstracking Lösung von dThx (Zürich):
https://www.co19andme.com/

Online Gesundheitscoaching & Tracking

zeigdi.ch

Schweizer Umfrage App. Hilft die Ausbreitung des Virus frühzeitig zu erkennen.

RER-S (Rapid Epidemic Response for Switzerland) von Nicola Fantini


Schnelle, epidemische Berichterstattung zur Verfügbarkeit des BAG. In Echtzeit können Daten von Spitälern, Ärzten und Teststellen den kantonale Behörden und dem BAG verfügbar gemacht werden.

Corona Catcher von Nicola Fantini


Schnelle Identifikation und Isolierung von Infektionsketten. Früherkennung von neuen Infektionsherden. Effiziente, gerechte und wirkungsvolle Triage für die immer noch beschränkt verfügbaren Covid-19 Tests. Erlaubt die stark risikoreduzierte und schnelle Rückkehr zur Normalität und die gezielte, stufenweise Reduktion des Lockdown. Wahrung des Daten- und Persönlichkeitsschutzes.


Internationale Werkzeuge:

Apple / Google

Google und Apple arbeiten gemeinsam an Contact-Tracing-Software. Die Kooperation ermöglicht, dass auf den meisten Smartphones auf der Welt Apps verfügbar sind, die ihre Nutzer informieren, ob sie sich in der Nähe von möglichen Corona-Infizierten aufgehalten haben.


Oracle Covid 19 Therapeutic Learning System 

https://covid19.oracle.com/

Informationssammlung zur Wirksamkeit von therapeutischen Massnahmen zwecks rascher Verfügbarkeit von Erkenntnissen in Ergänzung zu den klinischen Studien.












 



 



 
E-Mail
LinkedIn